zum Inhalt

Haithabu

In 2010 hat die „SIGYN“ das erste Mal den historischen Hafen Haithabu besucht. Dieses Unternehmen ist durchaus kompliziert, da die „SIGYN“ fast zu groß ist, um durch die schmalen Öffnungen zum Haddebyer Noor zu gelangen.
Im Juli hat sie dort an der Veranstaltung „Leben und Arbeiten wie vor 1000 Jahren“ teilgenommen und einen der wichtigsten Elemente der historischen Wikingersiedlung dokumentiert.

Bildungsfahrt

Im Frühjahr 2009 wurde als Pilotprojekt die erste einwöchige Bildungsfahrt mit Menschen mit Behinderung durchgeführt. Eine wochelang haben behinderte und nichtbehinderte die Ostsee sowie die Schlei besegelt. Das kennen lernen der Naturgewalten sowie der ursprüngliche Seemanschaft, ein historisches sowie ein besonderes Gruppenerlebnis standen dabei im Vordergrund.

Einbaumotor

Im Winter 2008/2009 erhielt die SIGYN einen Einbaumotor.
Dieser ist vor allem aus Sicherheitsgründen aber auch aus Gründen der besseren originalgetreueren Optik notwendig. Für dieses umfangreiche Vorhaben konnten zahlreiche Sponsoren/Förderer gefunden werden.
Dieses Projekt wurde durch Mittel aus dem Spiel 77 gefördert.