zum Inhalt

... der Name

Sigyn ist eine weibliche Erscheinung der nordgermanischen Mythologie. Sie ist die Gattin des Loki, einer der rätselhaftesten Gestalten der germanischen Götterwelt. Er gilt als der Spaßmacher unter den Göttern, die er mit Spott und Schmähungen überzieht. Zugleich erscheint Loki als Feuerdämon und kündigt den Weltuntergang an. Sigyn und Loki gehören zur Götterfamilie der Asen und erscheinen meist als Begleiter von Thor. Seine Kinder Fenriswolf und die Midgaardschlange gelten als die heftigsten Gegner der Götter im Weltuntergangskampf. Von Sigyn ist vor allem eine Tat überliefert: Ihr Mann Loki tötete den Licht- und Jugendgott Baldr. Zur Strafe wurde ihm darauf die Giftschlange um den Hals gelegt. Sigyn schützte ihn, indem sie das herabträufelnde Gift in einer Schüssel auffing.

Das Original - die Skuldelev III

Die Knorr Skuldelev III war ein kleines, elegantes Fracht- und Reiseschiff. Sie ist mit einer Länge von 14 m und einer Breite von 3,30 m bei einer Höhe von 1,40 m (mittschiffs) weniger für rauhe Gewässer, sondern für den Transport in Nord- und Ostsee geeignet. Mit diesem Schiff konnte man die Flüsse hinaufsegeln. Über kurze Strecken wurde sie auch über Land gezogen. Zum Fahren der Skuldelev III wurden 5-6 Mann Besatzung benötigt. Die Skuldelev III wurde in Skandinavien bereits mehrmals erfolgreich nachgebaut.